Leitbild

Unser Leitbild:
Die sozial-ökologische Transformation

Das Leitbild von Sozialenergie arbeitet auf die sozial-ökologische Transformation hin und ist eine neue Initiative der Bank für Sozialwirtschaft Gruppe.

Ein soziales Miteinander und eine
gerechte und funktionsfähige Gesellschaft sind unsere Grundpfeiler für eine nachhaltige Ökologie.

Wir wollen aufmerksam machen,  Bewusstsein wecken und idealerweise vermitteln, dass es auch Spaß machen und motivierend wirken kann, seine höchst persönliche Energiewende zu gestalten.

Nur gemeinsam können wir die Energiewende schaffen. Der Erfolg hängt davon ab, dass möglichst viele Menschen mitmachen. Wir bieten mit unseren Partnern niederschwellige Angebote, denn Mitmachen muss einfach und möglichst günstig sein. Das gehört zu unserem Leitbild.

Wir haben aus der Vielfalt der Angebote sorgfältig unsere Partner ausgewählt, die aus unserer Sicht gute, faire und bezahlbare Lösungen für Organisationen und vor allem die Menschen in der Sozialwirtschaft schaffen.

Unsere Werte

Handle mit Integrität

Wir bekennen uns beim Thema Energieversorgung zu sozialen, ethischen und nachhaltigen Grundwerten und treffen Entscheidungen mit Vernunft und Verantwortung, um die bestmöglichen Resultate für Mensch und Umwelt zu erzielen.

Mache den UnterschiedMache den Unterschied

Wir probieren Neues aus, bleiben informiert und hinterfragen den Status Quo bei der Energieversorgung. Wir sind offen für neue Ideen und reagieren agil auf unsere sich stets ändernde Umwelt, welche wir erhalten und schützen wollen.

vernetztes DenkenVernetztes Denken

Wir suchen neue Ideen innerhalb der Energieversorgung und streben umweltschonende Energienutzung an. Wir suchen, geben und prüfen mittels 360-Grad-Feedback das Verbesserungspotenzial bei Energieeinsparmaßnahmen.

Unsere Partner:
werteorientiert und fair

Wir nehmen Partnerschaften ernst: Ein vertrauensvoller, ehrlicher und werteorientierter Umgang miteinander steht für uns jederzeit im Vordergrund. Das gilt für unsere Kunden und für unsere Lieferanten. Wir haben uns intensiv mit der Auswahl der passenden Energieversorger für unsere Kunden aus der Sozialwirtschaft auseinandergesetzt. Wir sind uns sicher, dass wir genau die richtigen Partner gefunden haben. 

Aus dem Gedanken der Selbsthilfe heraus gründeten die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege am 10. März 1923 in Berlin die „Hilfskasse gemeinnütziger Wohlfahrtseinrichtungen Deutschlands m. b. H.“ – die heutige Bank für Sozialwirtschaft AG.

Die Bank für Sozialwirtschaft konzentriert sich als Universalbank auf das Geschäft mit Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und anderen Organisationen, die in den Branchen Soziales (Senioren-, Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe), Gesundheit und Bildung tätig sind.

WechselpilotWechselpilot GeschäftsführerDafür zu sorgen, dass niemand mehr zu viel für Strom und Gas zahlt – mit diesem Ziel haben Jan Rabe und Maximilian Both Wechselpilot gegründet.

Nachdem sie mit ihrem ersten Unternehmen Rabot Energy vor allem Kunden aus der Industrie beim erfolgreichen Handel an der Leipziger Strombörse unterstützten, wurde schnell klar, dass ein entsprechendes Angebot für Privathaushalte noch fehlte.

Die Lösung: ein automatischer Wechselservice, der deutschen Haushalten den Wechselprozess abnimmt und Strom- und Gaskosten langfristig reduziert.

Der Schwerpunkt des Beratungsbüro Nowak liegt auf effizientem Gebäudemanagement. Der Energie-Quick-Check ist das Ergebnis vieler Gespräche mit Einrichtungsleitungen und Gebäudemanager*innen. 

Das Beratungsbüro Nowak entwickelt individuelle und niederschwellige Energiesparlösungen, die ganz einfach realisiert werden können.